Interessante Broschüren zum Download im PDF-Format

Der Bewegungsapparat des Pferdes

Unsere Produkte für den Bewegungsapparat: Was dient was?

5 Seiten DIN A4 im PDF Format

Das Vorderbein eines Pferdes wird im Galopp mit etwa 24 Tonnen belastet. Eigentlich ist es verwunderlich, dass Hufe, Knochen, Knorpel, Sehnen und Bänder dieser Belastung überhaupt standhalten können. Möglich macht dies ein ausgeklügelter Dämpfungsmechanismus beginnend mit dem Hufmechanismus, über den Knorpel der Gelenke und den Fesseltrageapparat sowie Sehnen und Muskulatur.

Magnoguard Gedanken

Was wir uns bei Magnoguard® gedacht haben und warum es so ist, wie es ist

7 Seiten DIN A4 im PDF Format

Ein gesundes Pferd benötigt qualitativ gutes Heu, Wasser, eine Mineralstoffergänzung und, je nach Arbeit, eventuell zusätzlich Kraftfutter. Bei einem magenempfindlichen Pferd, einem Pferd in potenziell stressigen Situationen (z. B. Turnier, Transport, Stallwechsel), oder gar bei bereits bestehenden Magengeschwüren, ist es unserer Erfahrung nach allerdings überaus sinnvoll, den empfindlichen Pferdemagen über die Fütterung zu unterstützen.

Stress aus der Sicht der Pferde

Stress aus der Sicht des Pferdes

7 Seiten DIN A4 im PDF Format

Sie dachten immer, eine Blaskapelle wäre ein Problem für Pferde? Dann schauen Sie sich dieses Foto an: die junge Stute hatte noch nie in ihrem 3-jährigen Leben Kontakt mit einer Blaskapelle, hatte keine Trompete und keine Tuba gesehen, geschweige denn gehört. Sehen Sie Anzeichen von Stress?

Kein Leben ohne Elektrolyte

Kein Leben ohne Elektrolyte

6 Seiten DIN A4 im PDF Format

Der Hund hechelt, um sich abzukühlen, das Pferd kann nicht hecheln, es schwitzt. In der Tat ist das Pferd ein extrem schweißaktives Wesen, 65 % seiner Wärmeableitung erfolgen über den Schweiß, nur ein kleiner Teil über Atmung und Strahlung.

Das Rätsel Hufrehe

Das Rätsel Hufrehe

5 Seiten DIN A4 im PDF Format

Heute beschreibt man nun die Ursachen mit dem schönen Wort „multifaktoriell“. Das bedeutet, es gibt verschiedene Auslöser und Risikofaktoren, die die Entstehung einer Hufrehe begünstigen. Diesen wollen wir uns im Rahmen unseres Fachbeitrages genauer widmen.

Muskelkater und was Sie dagegen tun können

Muskelkater und was Sie dagegen tun können

7 Seiten DIN A4 im PDF Format

Das typische Kennzeichen des Muskelkaters ist, dass er nach einer ungewohnten oder besonders starken muskulären Anstrengung mit einer Verzögerung von einem Tag auftritt und dann ein paar Tage andauert. Ungewohnte muskuläre Anstrengung ist z. B. Aufnehmen der Arbeit nach einer Pause (Stehphase eines Pferdes!) bzw. die gesamte Phase des Aufbautrainings eines jungen Pferdes.

Ohne Huf kein Pferd

Ohne Huf kein Pferd!

6 Seiten DIN A4 im PDF Format

Das ist kein abgedroschener Kalenderspruch für den Monat Februar, sondern das Thema dieses Fachbeitrags. Aus gutem Grund.
Hufe sind ein wahres Wunderwerk, schon die Anatomie versetzt in Staunen. Stellen Sie sich vor, wir Menschen müssten auf unseren Fingernägeln laufen, genau das tut ein Pferd!

Die Grünlippmuschel – Superfood für das Bindegewebe?!

Die Grünlippmuschel – Superfood für das Bindegewebe?!

4 Seiten DIN A4 im PDF Format

Wichtigster Bestandteil unseres Magnobuild®Spezial ist die Grünlippmuschel (Perna canaliculus). Seit Jahrhunderten wird diese erfolgreich von den Ureinwohnern Neuseelands gegen Gelenkerkrankungen eingesetzt.

Aufzuchtbedingte Skelettschäden und ihre Faktoren im Wandel der Zeit

Die Herausforderung: »Machen Sie mir einen Futterzusatz, der wirkt – aber kein Doping ist!«

6 Seiten DIN A4 im PDF Format

So lautete im Jahre 1985 der wörtliche Auftrag eines Futtermittelherstellers, der erfahren hatte, dass ich neben meiner Praxis auch noch für die Industrie tätig war.

Aufzuchtbedingte Skelettschäden und ihre Faktoren im Wandel der Zeit

Aufzuchtbedingte Skelettschäden und ihre Faktoren im Wandel der Zeit

5 Seiten DIN A4 im PDF Format

Früher war keineswegs alles besser. Ergaben Studien zur Häufigkeit von Gelenkserkrankungen an Absetzern bis zum Dreijährigen bei rund 90% der Pferde in den 90-er Jahren bis in die erste Dekade dieses Jahrhunderts pathologische Gelenksveränderungen (Huf- rolle, OCD, Chips), so hat sich dies in den letzten zehn Jahren deutlich verbessert. Es gibt ihn wieder, den einwandfreien „TÜV“ bei weit mehr als 10% der Jungpferde. Dafür tritt zunehmend ein neues Phänomen auf: Knochenzysten. Was ist passiert?

Was Pferde brauchen - die Mineralstoffversorgung

Was Pferde brauchen

7 Seiten DIN A4 im PDF Format

Wohlstandserkrankungen häufen sich nicht nur beim Menschen, sondern auch bei unseren Pferden. Leidet der Mensch im hemmungslosen Überfluss vermehrt an Herzinfarkten, Bluthochdruck und (vergleichbar zum Pferd) auch an Typ II-Diabetes, finden sich beim Pferd primär Stoffwechselerkrankungen und Hufrehe. Den- noch darf ein Pferd gerade im Selenmangelgebiet Europa natürlich auch nicht unterversorgt werden. Doch was braucht ein Pferd? Wieviel ist zu viel des Guten?

Impfungen - die beste Therapie ist die Prophylaxe

Impfungen - die beste Therapie ist die Prophylaxe

5 Seiten DIN A4 im PDF Format

Prinzipiell wäre es mehr als nur begrüßenswert, wenn durch eine wirksame Impfung, möglichst aller Pferde, die Ausbreitung bestimmter Krankheitserreger erfolgreich vermieden werden könnte und z. B. Husteninfektionen in absehbarer Zeit gar nicht mehr aufträten.

Sollbruchstelle Atemwege

Sollbruchstelle Atemwege

6 Seiten DIN A4 im PDF Format

Laut zwei Schweizer Studien weisen 54% der in der nördlichen Hemisphäre lebenden Pferde Symptome für COB (Chronisch Obstruktive Bronchitis) bzw. Equines Asthma auf. 10% der Pferde leiden gar an schweren chronischen Atemwegserkrankungen. Tendenz ist steigend, andere Studien gehen bereits von mehr als 60% Atemwegserkrankungen aus.

Wie kann es sein, dass trotz moderner Haltungssysteme in exzellent belüfteten Ställen oder Haltung in Offenställen diese chronischen Atemwegserkrankungen zunehmen?

Interviews mit Heike Kemmer und Christian Becks

Was macht den Einsatz von Magnoquiet® so einzigartig

2 Seiten DIN A4 im PDF Format

Ein Interview mit Heike Kemmer / Nicole Kirschnick
und ein
Interview mit Christian Becks (Hengsthaltung Becks)

IStress - mmer Ruhe mit den jungen Pferden

Immer Ruhe mit den (jungen) Pferden

7 Seiten DIN A4 im PDF Format

Was ist Stress?

Stress ist eine Reaktion des Körpers auf potenziell gefährliche Situationen. Bei Ihrem Pferd passiert in Angstsituationen genau dasselbe wie bei Ihnen:t

 

Gewichtsermittlung mittels Maßbands

Gewichtsermittlung mittels Maßbands

Nicht nur für die korrekte Dosierung von Medikamenten, wie Wurmkuren ist es wichtig zu wissen, wie viel ein Pferd wiegt. Auch den Erfolg einer Diät oder die Menge der Futtermittel kann man mit Hilfe des Gewichts kontrollieren. Da kaum ein Stall eine Pferdewaage vor Ort hat ist es praktisch mit Hilfe eines Maßbandes das Gewicht bestimmen zu können.

Der Body Condition Score

Body Condition Score

Mit Hilfe des Body Condition Score kann man anhand einiger Knochenpunke (einigermaßen) objektiv ermitteln, ob ein Pferd seine Figur halten, zu oder abnehmen sollte.

Sollbruchstelle Magen

Sollbruchstelle Magen

8 Seiten DIN A4 im PDF Format

Magengeschwüre sind ein gesundheitliches Problem, das leider (zu) viele Pferde begleitet

Nicht nur Rennpferde mit einer Häufigkeit von rund 80 %, auch Freizeitpferde leiden unter Magengeschwüren. Bei Freizeitpferden sind es statistisch allerdings »nur« 40 bis 60 %. Sportpferde liegen mit rund 65 % etwas darüber. Die Wahrscheinlichkeit, dass auch Ihr Pferd an einer Magen- erkrankung leidet, ist also durchaus gegeben.

Es stellt sich die Frage: Wie machen sich Magenerkrankungen bemerkbar?

Magengeschüre beim Pferd

Wenn der Magen rot sieht

16 Seiten DIN A4 im PDF Format

Eine Sammlung von Artikeln der iWEST News zum Thema Magen.
Ob Magenentzündung oder Magengeschwür, fest steht, beides kommt bei Pferden relativ häufig vor. Nimmt man die statistischen Zahlen für Magengeschwüre, so ist die Wahrscheinlichkeit, ein Pferd mit Magengeschwüren zu besitzen, gar nicht so gering. Bedenkt man zudem, dass das Magengeschwür meistens nur die Folge einer Magenentzündung (Gastritis) ist, so verdient dieses Thema die zugegeben sehr ausführliche Darlegung in diesen News.

Wundermittel Biotin?!

Wundermittel Biotin?!

6 Seiten DIN A4 im PDF Format

Hatten Sie schon einmal einen eingerissenen Fingernagel oder einen Bluterguss unter einem Nagel? Durch den Umgang mit Pferden bestimmt nicht nur einen. Sie haben also eine ungefähre Vorstellung davon, wie unangenehm das ist. Als Mensch haben wir den Vorteil, nicht auch noch den ganzen Tag darauf stehen zu müssen. Diesen Luxus haben unsere Pferde nicht.

Podcast zum Thema Fütterung

Podcast zum Theme Fütterung

Im Podcast Pferdekarussell bezieht Frau Dr. Meyer im Telefongespräch mit Silvia Sverak Stellung zu allgemeinen und speziellen Fragen der Fütterung sowie zu aktuellen Trends.

Nehmen Sie sich die Zeit und erfahren Sie mehr über die Grundlagen der Pferdefütterung. Wir wünschen Ihnen viel Freude dabei!

Hier finden Sie den IWEST Podcast-Beitrag >>>

Die Bausteine des Bewegungsapparats

Die Bausteine des Bewegungsapparats

4 Seiten DIN A4 im PDF Format

Lahmheiten sind alltägliche Wirklichkeit in jedem Stall und zudem einer der häufigsten Gründe für das Ende der sportlichen Laufbahn bei Pferden. Ob beim Fohlen die OCD oder beim betagten Senior eine fortgeschrittene Arthrose, Lahmheiten unterschiedlichster Ausprägung und Ursache betreffen Pferde aller Altersgruppen und jeder sportlichen Disziplin. Um Ihr Pferd bestmöglich davor zu bewahren ist es wichtig, einige Grundlagen zu verstehen. Schauen wir uns die Akteure an:

Krisenmanagement im Pferdestall

Back to the roots – Krisenmanagement im Pferdestall

4 Seiten DIN A4 im PDF Format

Für alle Pferdebesitzer sind die Zeiten in der derzeitigen Coronapandemie unsicher. Turnierveranstaltungen sind abgesagt, damit verbunden ist meist automatisch ein reduziertes Training. Damit ist leicht umzugehen, das ist Alltag. Doch jetzt wird die Bewegung auch durch teilweise eingeschränkte Aufenthaltszeiten im Stall und Einschränkungen in der Hallennutzung zusätzlich erschwert.

Muskelaufbau – alles eine Frage des Trainings?

Muskelaufbau – alles eine Frage des Trainings?

4 Seiten DIN A4 im PDF Format

Der Körper funktioniert nach dem Motto »use it or loose it«: Was er braucht wird aufgebaut und was er nicht benötigt, wird abgebaut. Übersetzt heißt das: ohne Training werden auch keine Muskeln aufgebaut. Warum auch? Wenn Ihr Pferd jeden Tag 30 Minuten in Trab und Galopp in der Halle bewegt wird, baut es genau so viel an Muskulatur auf, wie es für diese Arbeit benötigt. Solange das Training konstant bleibt, hat dieses Pferd auch keinen Grund seine Muskeln zu verstärken und somit auch keinen erhöhten Bedarf an Eiweiß bzw. Aminosäuren.

Anweiden… aber richtig

4 Seiten DIN A4 im PDF Format

Der Winter ist die Zeit der Entbehrung, mühsam muss das Gras unter einer Schneedecke gefunden werden, im Frühjahr beginnen zwar die ersten Halme zu sprießen, aber bis der Tisch voll gedeckt ist, vergehen noch viele Tage bzw. Wochen. Zeit genug, dass sich der Organismus auf die geänderte Nahrungsgrundlage einstellen kann.

Kranke Atemwege sind häufig ein Todesurteil

4 Seiten DIN A4 im PDF Format

Wenn Sie bei Ihrem Pferd Symptome wie Husten, Nasenausfluss, Nebengeräusche beim Ein- oder Ausatmen, eine Atemfrequenz über 20-mal pro Minute in Ruhe, geblähte Nüstern in Ruhe oder leichter Belastung oder gar angestrengtes Ein- oder Ausatmen mit Einsatz der Bauchmuskulatur (Dampfrinne) beobachten, muss auf jeden Fall die Ursache abgeklärt werden.

Heuknappheit 2018 – was nun?

4 Seiten DIN A4 im PDF Format

Heu ist das Grundnahrungsmittel unserer Pferde!
Wie steht es mit Futterstroh von Hafer, Weizen oder Gerste?
Über Heuersatzprodukte wie Heu- und Luzernecobs, Rübenschnitzel und Esparsette.

Warum Heu in der Pferdefütterung so wichtig ist

4 Seiten DIN A4 im PDF Format

Warum Heu in der Pferdefütterung so wichtig ist.
Der Einfluss des Heus auf den Verdauungstrakt
Wie ist gutes Heu beschaffen.

Heu - das Futtermittel für den Athleten Pferd

2 Seiten DIN A4 im PDF Format

Wie entsteht gutes Heu?
Checkliste gutes Heu
Häufige Veränderungen am Heu

Kotwasser - Ein Versuch, Anrworten zu finden

4 Seiten DIN A4 im PDF Format

Über ein bei Pferden sehr häufig auftretendes Phänomen, das Absetzen von Kotwasser, ist in wissenschaftlichen Studien erstaunlich wenig zu finden. Warum?
Ein Versuch, Antworten zu finden.

 



Der Weg zum Top- Athleten beginnt im Mutterleib

Der Weg zum Top-Athleten beginnt im Mutterleib

4 Seiten DIN A4 im PDF Format
Aufzuchtbedingte Skelettschäden lassen sich vermeiden, wenn Faktoren, die Einfluss auf die Entstehung von Gelenkserkrankungen haben, ernst genommen werden. Diese sind im Wesentlichen Trauma, Bewegung, Fütterung, Hormone, Genetik und Wachstum.

Haferbeurteilung

Haferbeurteilung

1 Seite DIN A4 im PDF Format
Getreidearten unterscheiden sich sehr stark in Bezug auf ihre Dünndarmverdaubarkeit und damit Verträglichkeit für den gesamten Pferdedarm. Die Verträglichkeit von Hafer ist am höchsten...

Fütterung des Dressurpferdes

Fütterung des Dressurpferdes

4 Seiten DIN A4 im PDF Format
Die alten Meister der Reiterei machten für Rittigkeitsprobleme prinzipiell den Reiter bzw. dessen Unvermögen verantwortlich. Sie hatten zum damaligen Zeitpunkt auch nicht unrecht, denn die damals übliche „altmodische“ Pferdefütterung, stellte den Organismus der Pferde noch nicht vor solche körperliche Herausforderungen, wie manche „moderne“ Pferdefütterung.