Freudentränen statt Kummertränen

Magnoarthro
Magnoarthro

Liebe Frau Meyer, 

Nun sind gut 5 Monate nach Ihrer individuellen Fütterungsempfehlung vergangen und unser Foxi steht seit Anfang Oktober '13 in Löningen auf der Weide zwischen tragenden Stuten und genießt dort seinen Freigang. Täglich bekommt er die von Ihnen empfohlene Ration. Er ging noch keinen einzigen Tag lahm, obwohl eine Umstellung auf barhuf erfolgte und er sich manchmal ganz doll bewegt, ist ja auch im besten Alter für solche Späße :-) - zwischen den vergangenen Festtagen konnte ich mich selbst davon überzeugen.

Im September vergoss ich literweise Kummertränen nach Eineinhalbjähriger kräfteraubender Odyssee bis wir endlich rausgefunden hatten wo sein tatsächliches Problem lag - vor einem Monat ebensoviele Freudentränen!

Ich hoffe für meinen Foxi, dass der Zustand so anhält! und bin der Überzeugung: IWEST sei dank!

Liebe Grüße aus der Schweiz

B. H.

Zurück