Weltreiterspiele 2014

Helen Langehanenberg mit Damon Hill
Helen Langehanenberg
mit Damon Hill

Natürlich geht unser erster Glückwunsch an das gesamte deutsche Team, das sich wohlverdient und souverän den Titel in der Dressur zurückholte.

Dass wir beim Start unserer Markenbotschafter mitfiebern ist klar und so waren die Daumen ganz besonders platt bei den Ritten von Helen mit Dami. Nach dem teuren Hüpfer im Grand Prix bewiesen die beiden im Spezial einmal mehr ihre besondere Klasse und holten Silber. Wir freuten uns natürlich riesig, zumal in der Öffentlichkeit ein Umstand kaum Beachtung findet: "Dami" kann sich – im Gegensatz zu anderen Top-Athleten- keineswegs „nur“ seinen sportlichen Leistungen widmen, er ist zudem ein überaus gefragter Deckhengst! Diese Doppelbelastung zu managen ist eine Herausforderung, und Helen und ihrem Team kann gar nicht genug Respekt für diese Leistung gezollt werden. Damon Hill so frisch, hochmotiviert und souverän zu sehen, war uns eine ganz besondere Freude.  Glückwunsch, Helen, zu dieser tollen Leistung!

Zurück