CiC** iWEST® Ammersee Cup 2015

Siegerin CiC** iWEST Ammersee Cup Patrizia Attinger (SUI) mit Raumalpha
Patrizia Attinger
mit Raumalpha

Zu unserer großen Freude verdoppelte sich dieses Jahr die Starterzahl unserer CiC** iWEST Ammersee Cup Vielseitigkeitsprüfung in Unterbeuern auf beinahe 30 Starter - ein Ergebnis, das sich sehen lässt und ein Zeichen für uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Wir sahen hervorragende Ritte, nach der Ziellinie trotz hoher Temperaturen immer noch frische, zufriedene Pferde und glückliche Reiter, was uns sehr gefreut hat. Von ganzem Herzen gratulieren wir Patrizia Attinger aus der Schweiz zu ihrem Sieg in der CiC** Prüfung, unserem iWEST Ammersee Cup, die mit Raumalpha die Geländestrecke spielend meisterte und mit 48.10 Punkten im Gesamtergebnis gewann. Darauf folgte Lokalmatador Robert Sirch mit Louella mit 51.70 Punkten und Anke Zampich mit ihrem Con Air mit 59.30 Punkten.

Ein ganz besonderes Highlight des Turnierwochenendes mit etlichen schönen Prüfungen war: Die Pony-Führzügelklasse. Was da niedlich anzusehender und reiterlich bemerkenswerter Nachwuchs  auf den Ponies saß  - unbeschreiblich! Da hielt es wirklich niemanden mehr auf den Plätzen, die Zuschauer  drängten sich voller Begeisterung an den Rand des Parcours, um ja keine Vorstellung der Stars von morgen zu verpassen.

Besonders schön in Unterbeuern sind für den Besucher ein wunderbar zu begehendes Top-Gelände und herzliche Gastfreundschaft. So konnte man wieder gemütlich im Schatten sitzend, direkt am Rande des Geschehens in den Genuss von selbstgemachten Kuchen, belegten Brötchen, den Klassikern wie Bratwürschtl, leckerem Braten, Gegrilltem und - der unumstrittene Dauerbrenner  - Hamburger mit Pommes kommen. Wirklich Top!

Ein herzliches Dankeschön an die fleißigen Helfer vom RZV Lechtal, allen voran Tilda und Jörgl Rattenhuber, die es auch in diesem Jahr erfolgreich geschafft haben, eine internationale Prüfung zu stemmen und von Jahr zu Jahr noch besser zu machen!  Renate Gassner behielt einmal mehr souverän die Meldestelle unter Kontrolle, unser beinahe schon "iWEST-Streckenbauer" Christian Zehe konzipierte wieder eine vom Niveau durchaus anspruchsvolle, für die Pferde aber sehr faire Geländestrecke, (nur warum er unsere iWEST Raufen ins letzte Eck verbannt hat, bleibt uns ein Rätsel) und ein großes Dankeschön gilt dem Turnier-Sprecher und Moderator Bruno Six sowie allen Teilnehmern, ihren Pferden und Helfern. Schön war`s mit Euch allen!

 

Fotos: gis-fotografie

 

Hier lesen Sie den Presseartikel von Buschreiter.de

Zurück