"Magnoguard muss mit ins Hundeprogramm"!

Robby
Robby

Sehr geehrte Frau Dr. Meyer, sehr geehrte Frau Stickdorn,

mit einem "Schmunzeln" habe ich in Vorbereitung meiner letzten Bestellung für meine Pferde gelesen, dass Sie auch für Hunde ein Spezial-Programm entwickelt haben und weiter ausbauen wollen.

Das "Schmunzeln" deshalb, weil ich vor kurzem ein größeres Problem mit unserem Schoko-Labrador "Robby", 3 Jahre, hatte:

Robby hatte von einem Tag auf den anderen sein Futter verweigert - was bei einem kastrierten Labrador ja schon fast "das Lebensende andeutet" und verwandelte sich von einem bewegungsfreudigen Energiebündel in einen Schatten seiner selbst. Nich einmal seine geliebten Leckerlis wollte er anrühren. Mein Weg in die Tierklinik brachte mich nicht wesentlich weiter: Blutbild incl. Leber- und Bauchspeicheldrüsenwerte o.B., keine Anhaltspunkte für Vergiftung, Kotprobe im wesentlichen o.B. mit wenig Blutschlieren, Palpationsbefund und Röntgen im Bauchbereich unauffällig, lediglich etwas erniedrigte Körpertemperatur.

Nach 3 Stunden Klinikaufenthalt und 1 Liter Infusion für Robby verließ ich schließlich ausgerüstet mit Tabletten - "Buscopan für Hunde" und einem Antibiotikum wegen des Blutes im Kot mit einem deutlich fitteren Hund zwar ohne einschlägige Diagnose, aber guten Mutes die Praxis.

Doch die Freude währte nicht lange. Am nächsten Tag war Robby`s Zustand wie zuvor, auch 2 Tage Nahrungskarenz lieferten keine Besserung. Bis mich sein anorektisches Verhalten an meinen ehemaligen Magengeschwürpatienten / Pferd erinnerte. Für diesen halte ich ständig einen Vorrat "Magnoguard" für gewisse Notfälle.

Die Idee, "Robby" Magnoguard zu füttern war schnell geboren, die Dosierung mit Frau Stickdorn umgehend abgeklärt und siehe da - es war wie ein Wunder....

Bereits nach der ersten Dosis Magnoguard - noch aufgelöst und mit Spritze ins Maul verabreicht (was Robby natürlich gar nicht "prickelnd" fand) fing Robby wieder an zu fressen "wie ein Scheunendrescher". In der Folge bekam er über 4 Wochen  zweimal am Tag 1 Esslöffel Magnoguard ins Futter und seine Probleme sind seit mittlerweile 8 Wochen stabil verschwunden.

Im nachhinein beurteilt ist Robby vermutlich der Stress in seinem Umfeld - sein Herrchen, mein Mann lag mit einer Rippen-Serienfraktur im Bett, war zwar körperlich anwesend, konnte sich aber nicht wie gewohnt um ihn kümmern - und ich hatte kurzfristig nach dem Unfall meines Mannes die Aufgabe, 2 zahnärztliche Doppelpraxen am Laufen zu halten - alles Stressfaktoren für Robby, die sein Magen offenbar nicht vertragen hat.

Dank IWEST und Magnoguard ist jetzt alles wieder im Lot und Hund und Menschen sind glücklich.

Daher meine Anregung  - nehmen Sie Magnoguard in Ihr Hundeprogramm auf. Ich glaube, dass Magenprobleme beim Hund genauso wie beim Pferd häufiger vorkommen, als man langläufig denkt.

Kurzum - die perfekte und fürsorgliche Beratung von Ihnen, liebe Frau Dr. Meyer, und Ihrem Team begleiten mich mittlerweile schon seit vielen Jahren. Ohne IWEST wäre mein "Magengeschwür - Pferd wahrscheinlich nicht mehr am Leben, geschweige denn ein motiviertes und zufriedenes Reitpferd, bei  seinem Lebenspartner wären nach Fibularis Tertius - Abriss ohne IWEST und Matrix - Rhythmus-Therapie seine unglaublichen Talente unter dem Sattel Geschichte gewesen.

Alle meine 6 Pferde danken mir die IWEST - basierte Fütterung jeden Tag mit traumhaftem Aussehen - sie "talern" sogar im Winterfell -, Bewegungfreude und Motivation bei der Arbeit.

Matrix- Therapie und Magnokollagen sind mittlerweile Bestandteile meiner eigenen Hausapotheke - insbesondere für jeden reitenden "best ager" jenseits der 40 wärmstens zu empfehlen. Wenn der Rücken zwickt, die Beweglichkeit abnimmt  - morgens und abends Magnokollagen und bereits nach 3 Tagen hat man das Gefühl, man ist ein anderer Mensch.........

Weiter so, IWEST, ich freue mich auf viele weitere Jahre der tollen Zusammenarbeit und viele neue Ideen.

Zu Schluss einfach ein herzliches Dankeschön, seien Sie ganz fest gedrückt, Sie haben mir schon so oft so viel weiter geholfen.

Ihre Dr. U. B.-B.

Zurück