CDI**** in Achleiten vom 2.-5. Juni 2016 - Gute Aussichten für Rio!

Victoria Max-Theurer mit Della Cavalleria bei der Siegerehrung unserer Prüfung mit Frau Evelyn Swarovski, Frau Mag. Aspalter vom Büro des Landeshauptmann Pühringer und der Dressurrichterin Susanne Baarup. Foto: Michael Rzepa
Victoria Max-Theurer mit
Della Cavalleria bei der
Siegerehrung unserer
Prüfung mit Frau Evelyn
Swarovski, Frau Mag.
Aspalter vom Büro des
Landeshauptmann
Pühringer und der
Dressurrichterin Susanne
Baarup. Foto: M. Rzepa

Bereits zum 17. Mal fand vor herrlicher Kulisse im Schlossgarten von Schloss Achleiten ein international besetztes Dressurturnier auf Viersterne-Niveau statt.

Pünktlich zu den ersten Jungpferde- und den Junge Reiter Prüfungen am Donnerstag hörte es auf zu regnen und es versprach, ein sonniges Turnier zu werden.

Leider hielt der Sonnenschein nur bis Freitagmittag an: Gerade als Victoria Max-Theurer mit ihrer Oldenburgerstute Della Cavalleria im Grand Prix de Dressage (Qualifikation für die Kür am Samstag) in die Bahn ritt, setzte Regen ein und steigerte sich bis zum Ende ihrer Vorstellung von einem seichten Nieseln zu einer ausgewachsenen Sintflut.

Dieser Umstand konnte das Paar jedoch nicht an einer gelungenen Vorstellung hindern: Mit 70,62% konnten sie vor zwei weiteren Österreichischen Paaren als Sieger die Ehrenrunde, nun wieder bei schönstem Sonnenschein, anführen.

Am Samstagnachmittag stand, nach weiteren schönen Runden der Jungen Reiter und der Kleinen Tour, die Hauptprüfung des Tages, der Preis der Firma iWest, eine Grand Prix Kür auf Viersterne-Niveau an:

Vici´s und Della Cavalleria´s Kürdebüt wurde mit 77,350% und dem Sieg belohnt, was uns natürlich besonders freute!

Zum Abschluss konnten Victoria Max-Theurer und ihre „Beate“ genannte Blind Date am Sonntag ihre gute Form für Rio unter Beweis stellen: Mit 74,549% siegten sie im Preis der Bank of Austria, dem abschließenden Grand Prix Special vor der Irin Judy Reynolds mit Vancouver und dem Finnen Henri Ruoste mit Roble. 

Wir freuen uns gemeinsam mit Familie Max-Theurer über das wieder einmal wunderschöne Turnier und blicken gespannt auf die nächste bevorstehende Veranstaltung am zweiten Juli-Wochenende in Cappeln und natürlich auf die Olympischen Spiele in Rio!

Zurück