Eine Weihnachtsgeschichte – Dank IWEST Hilfe für eine ganze Familie

Reiter für Afrika

Die erste Spende ist eingegangen und sogleich auf dem Weg nach Afrika! Gefolgt von den beiden Vorständen und Mitgliedern von „Partnerschaft für Afrika“, die vor Ort dafür sorgen, dass die Mittel im Sinne von IWEST eingesetzt werden. Zum Beispiel, um eine ganze Familie aus Armut und Hoffnungslosigkeit zu helfen: „Mama Janet“ stand kurz nach der Geburt ihres vierten Kindes ohne alles da, denn ihr Mann starb bei einem Verkehrsunfall. Gipson ist nun acht Jahre alt, Samael 11, David 14 und Janet 16. Sie alle brauchten dringend Hilfe, denn wie so oft hat die Mutter keinen Beruf gelernt und kann die Familie nicht alleine über Wasser halten. „Wir hätten die Familie eigentlich nicht mehr in unser Programm aufnehmen können, denn die Mittel sind jedes Jahr knapp und wir müssen kämpfen, um die schon aufgenommenen Kinder und Jugendlichen mit Schulgeldern und dem Nötigsten zum Leben zu versorgen. Dann kam die gute Nachricht von Frau Dr. Meyer, dass IWEST unsere Projekte kontinuierlich unterstützen möchte! Ein Geschenk des Himmels….“, so Friederike Heidenhof, die Geschäftsführerin. „Wenn man einmal Namen und Schicksale kennt, ist es uns fast unmöglich NEIN zu sagen. Umso erleichtert waren wir über das tolle Engagement. Nun können wir die Schulgelder aufbringen und sukzessive das marode Lehmhaus von Grund renovieren und eine Toilette bauen. Die fehlte nämlich bislang. “Reiter für Afrika“ wünscht dem gesamten IWEST Team Frohe Weinachten!“


Spendenkonto: Partnerschaft für Afrika e.V., Bank: Postbank, 
IBAN: DE 123 60100 430 998 255 438, BIC: PBNKDEFF

 

Foto: Mutter Esther und ihre 4 Kinder: von links Gipson, Samwel, David, Janet und Esther

Kontakt: Friederike Heidenhof info@partnerschaft-fuer-afrika.de

Homepages: www.partnerschaft-fuer-afrika.de   und     www.reiter-fuer-afrika.de

Zurück