Die Geschichte unserer 18 jährigen Stute Grandessa

Liebes iWEST-Team!

Auf diesem Weg möchten wir uns bei Ihnen bedanken und kurz die Geschichte unserer 18 jährigen Stute Grandessa erzählen.

Sie leidet vorne links schon sehr lange unter der chronischen Form der Huffrollenentzündung und ihr Zustand verschlechterte sich Ende des Jahres 2011 leider sehr. Kein Medikament, keine Spritze und kein Beschlag konnte ihrem Leiden linderung verschaffen. Schon im Schritt lahmte sie sehr stark und an Trab war nicht zu denken!

Unser Tierarzt war so oft da und auch in der Klinik wurde sie mehrfach vorgestellt.

Am Ende blieb die Verabreichung von Schmerzmittel und die baldige Vereinbarung eines Einschläferungstermins oder eben ein Nervenschnitt!

Durch Zufall bin ich dann im Internet auf ihre Produkte aufmerksam geworden und habe sofort eine Dose Magnopodo bestellt. Schon nach einer Woche sah man eine deutliche Verbesserung ihres Gangbildes im Schritt. Als sie dann ca. 3 Wochen später in der Halle fast lahmfrei getrabt ist, konnten wir unseren Augen kaum trauen! Es war wie ein Wunder und wir sind überglücklich! :) Nun kann sie ein schönes Renterleben bei uns geniessen und wird teilweise sogar wieder im Schritt im Gelände bewegt!

Die Qualität des einen ist leider nicht so super. Dennoch zeigt es deutlich, wie schlecht Grandessa vor der Gabe von Magnopodo TROTZ Schmerzmittel gelaufen ist! Das zweite Video im Trab habe ich am Samstag aufgenommen. Grandessa bekommt nur noch die angegebene Menge Magnopodo. Die Schmerzmittel haben wir seit ca. zwei Monaten  nicht mehr gegeben!

Nochmals vielen Dank!!!!!!!

Mit freundlichen Grüßen,
Nina und Judith H.




Zurück