Diese Geschichte „kauft“ keiner ab!

Isländer Carinio
Isländer Carinio

Hallo Frau Stickdorn,

... Es wäre mir einfach ein großes Bedürfnis, Frau Dr. Meyer, der "Erfinderin" des Produktes Magnolythe S 100, mitzuteilen, welch große Erfolge ich mit dem Zusatzfutter bei meinem Isländer verbuchen kann.

Ich bin unheimlich froh, dass mein Pferd nun endlich wieder "lebt", nachdem er die letzten Monate kaum mehr reitbar war. Da er nie lahmte, kolikte, Hufrehe bekam oder dergleichen, war es wirklich sehr schwer, gegen sein unmotiviertes Verhalten etwas zu unternehmen - eben weil er einfach für einen Tierarzt zu wenig Symptome zeigte.

Das Pony schaute einfach nur traurig aus, der Glanz in den Augen war weg, er wollte sich überhaupt nicht mehr bewegen etc.

Als Besitzer kann man nur machtlos daneben stehen und mitverfolgen, wie das eigene Pferd immer mehr die Lebenslust verliert. Für einen Pferdebesitzer wie mich, dem das Wohl des Tieres über alles geht (klare Formel: gehts dem Pony gut, gehts mir gut), ist so etwas unvorstellbar schlimm.

Wie dem auch sei - nach ca. 10 Tagen Magnolythe S 100 sind all diese Probleme Vergangenheit. Das Pony "lebt" wieder, es hat glänzende Augen und läuft wie geschmiert.

Ich habe keine Ahnung, wie eine solche Veränderung überhaupt möglich ist - geschweige denn in einigen wenigen Tagen, ich kann es selbst kaum glauben und würde - um ehrlich zu sein - so eine "Geschichte" wohl nicht mal einer sehr guten Freundin "abkaufen".

Für mich ist ein kleines Wunder wahr geworden und ich möchte mich im Namen meines Ponys einfach recht herzlich bei Fr. Dr. Meyer bedanken.

Es wär nett, wenn Sie diese Zeilen an Fr. Meyer weiterleiten könnten. Ich hab wirklich versucht, mich kurz zu halten und es wäre mir ein persönliches Bedürfnis, Fr. Meyer meinen herzlichsten Dank auszurichten.

Anbei noch ein Bild vom mittlerweile wieder glücklichem Pony :-)

Mit freundlichen Grüßen,

C. A. & Isi Carinio

 

Sehr gehrte Frau A.,

vielen herzlichen Dank für Ihre Anfrage.

Selbstverständlich stehen wir Ihnen gerne im Rahmen unserer Fütterungsberatung zur Seite und erstellen eine ganz individuelle Ration für Ihr Pferd. Auf Grundlage eines umfangreichen Fragebogens, Proben Ihres Futters und anhand des aktuellen Blutbildes erstellen wir eine ganz gezielt auf Ihr Pferd abgestimmte Ration. Dieser Beratungsservice kostet 90 € inklusive eines Warengutscheins über 50 €.

Zur Unterstützung des Stoffwechsels Ihres Pferdes würde ich Ihnen aber auf jeden Fall unser Magnolythe S 100 empfehlen. Magnolythe S100 versorgt Ihr Pferd mit sämtlichen Mikronährstoffen die für reibungslosen Ablauf aller Stoffwechselschritte unerlässlich sind. Mineralien, Spurenelemente und Vitamine üben ihre unverzichtbare Rolle in lebenden Zellen immer in Verknüpfung mit komplexen Biomolekülen aus, wobei die spezifische Bindungsform, die sogenannte Elementspezies, für die Funktionalität entscheidend ist. Magnolythe S100 ist das einzige auf dem Markt befindliche Kombinationspräparat der für den Gesamtstoffwechsel essentiellen Mikronährstoffe, das von einem unabhängigen Institut einen wissenschaftlich abgesicherten Wirksamkeitsnachweis attestiert bekam.

Anbei erhalten Sie das Datenblatt von Magnolythe S 100 zu Ihrer weiteren Information:

Sofern Sie Interesse an unserer ausführlichen Fütterungsberatung haben, sende ich Ihnen gerne unseren Fragebogen zu.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen und stehe Ihnen für weitere Fragen jederzeit gerne zur Verfügung.

Herzliche Grüße

Julia Spilker

  

Sehr geehrte Damen und Herren, liebes Iwest-Team,

ich bin durch eine Freundin auf Ihre Firma aufmerksam geworden, welche sowohl Ihre Produkte als auch Ihre Hilfsbereitschaft in Bezug auf der Suche nach den richtigen Zusatzfuttermitteln für Pferde lobt.

Vor einigen Tagen habe ich ein großes Blutbild machen lassen, welches großen Anlass zur Sorge gibt. Lt. Tierärztin sind die Muskelwerte- sowie die Stoffwechselwerte sehr schlecht - das detaillierte Blutbild habe ich zu Hause.

Das Produkt, ein Mineralfutter sowie ein Vitamin B Pulver, welches meine Tierärztin empfohlen hat, gefällt mir persönlich mit einem Ca:Ph Verhältnis von fast 5:1 so gar nicht....wenn schon dieser Wert von üblichen tierärztlichen Futterempfehlungen abweicht, habe ich einfach zu wenig Vertrauen in dieses Produkt. Eine Einstellerin in unserem Stall füttert dieses Produkt seit heute - man wird ja sehen.

Ich erhoffe mir, dass Sie mich besser beraten können. Bitte teilen Sie mir mit, welche Infos Sie von meinem Pferd benötigen, um mir weiterhelfen zu können. Meine Freundin meinte, dass sie in ihrem Fall sogar ihren Tierarzt telefonisch kontaktiert hätten, um die Lage zu besprechen. Ich denke in meinem Fall dürften Ihnen die nicht stimmigen Blutwerte und Details vom Pferd reichen - aber meine junge Tierärztin ist sehr aufgeschlossen und kann sicher auch per Telefon Auskunft geben. 

Leider kann ich keine Heuanalyse durchführen lassen...aber ich denke, mein Hauptproblem ist nicht das Heu sondern vielmehr eine wohl seit längerer Zeit vorhandene Stoffwechselgeschichte - Mineralfutter habe ich kaum gegeben, was wohl ein Fehler war. 

Ich ersuche Sie um eine ehestmögliche Antwort, damit wir uns wg. einem passenden Futter austauschen können.

Einen Favoriten unter Ihren Produkten habe ich ja bereits - aber Sie als erfahrene Fachkraft wissen das mit Sicherheit besser.

Freundliche Grüße,

C. A.

Zurück