Glückliche Momente und tolle Erfolge für „unsere" Reiter bei den German Masters in der Stuttgarter Hanns-Martin-Schleyer-Halle…

Jessica von Bredow-Werndl mit Unee BB
Jessica v. Bredow-Werndl
mit Unee BB

Eine wunderbares Turnier in Stuttgart liegt hinter uns…- es waren lange Messetage - aber wir hatten glücklicherweise sehr viel Grund zur Freude!

Der Reihe nach:

Am Mittwoch wurden die German Masters traditionell mit der Einlaufprüfung für das Finale des iWEST Dressur Cups eröffnet. Die elf besten Reiterinnen und Reiter, die sich über die vier Qualifikationsturniere herauskristallisiert hatten, durften in einer Dressurprüfung der Klasse Intermediaire I an den Start gehen.

Alle Pferde und Reiter schienen sich sorgfältig auf das Finale vorbereitet zu haben und zeigten trotz der ungewohnt großen Kulisse schöne und harmonische Prüfungen. Am Ende siegte Hendrik Lochthowe im Sattel von Meggle´s FS Lennox Louis mit starken 71,26 %.

Am Donnerstag war der große Finaltag für die Teilnehmer des iWEST Dressur Cups und wir freuten uns sehr über das hohe reiterliche Niveau in diesem Jahr. Von den elf qualifizierten Paaren schafften es fünf Paare, ein Ergebnis von 70 % und besser zu erzielen - und am Ende siegte Hendrik Lochthowe mit seinem Meggle´s FS Lennox Louis verdientermaßen mit einer tollen Kür, die mit 74,52 % belohnt wurde.

Am Freitag wurde es für unsere beiden Markenbotschafter Jessica von Bredow-Werndl und ihren Bruder Benjamin Werndl „ernst“, denn der Grand Prix als Einlaufprüfung für die Qualifikation  zum Reem Acra FEI World Cup stand auf dem Programm. Jessica und ihr Hengst Unee BB zeigten eine unglaublich starke Trabtour und Unee zelebrierte förmlich die Übergänge von Piaffe zur Passage. Später sagte Jessica uns, dass sie selbst so glücklich über das tolle Gefühl, das Unee ihr gegeben hatte, war, dass ihr im Galopp kleine Fehler passierten. Mit 74,14 % wurden die beiden 4. im Grand Prix.

Benjamin war mit seinem „Der Hit“ das erste mal in Stuttgart am Start und scheint auf dem besten Weg zu sein, bei den „ganz Großen ganz vorne“ mitzumischen. Völlig souverän und fehlerfrei ritt Benjamin mit seinem „Slomo“ einen fantastischen Grand Prix, der mit noch etwas zurückhaltenden 71,20 % belohnt wurde und Platz 8 bedeutete.

Am späten Abend stand ein weiteres „iWEST-Highlight“ auf dem Programm. Die Einlaufprüfung für den FEI World Cup im Zeit - Hindernisfahren für Vierspänner sorgt jedes Jahr nicht nur für eine fast ausverkaufte Schleyerhalle, sondern auch für spektakuläre und rasante Leistungen der Fahrer. Nach einer spannenden Prüfung siegte der amtierende Weltmeister Boyd Exell aus Australien vor Daniel Schneiders aus Deutschland.

 Am Samstag stand die Grand Prix Kür als Qualifikation für den Reem Acra FEI World Cup statt. Benjamin zeigte mit seinem „Slomo" eine tolle Kür und sicherte sich mit 71,85 % den 12. Platz. Jessica´s Unee BB scheint in seiner neuen Kür über sich hinauszuwachsen. Mit einer fehlerfreien und spektakulären Vorstellung - und vor allem einem technischen Schwierigkeitsgrad, der seinesgleichen sucht, tanzte Unee mit Jessica  zu sagenhaften 80,375 %. Am Ende der Kür tobte das Publikum in der Schleyerhalle in einer Weise, wie man es in der Dressur nur selten sieht… Auch wenn die Richter Jessica am Ende „nur" mit Platz 2 belohnten, so waren sie und Unee BB für uns die verdienten Sieger der Prüfung und ganz sicher auch für das Publikum die klaren „Sieger der Herzen“!

 Am Sonntag hatten wir noch einen besonderen Anlass zur Freude, als die 10-jährige Stute Zaire, die von den Werndl-Geschwistern als 3 - jährige Stute entdeckt und behutsam von Dressurpferde A bis hin zum Grand Prix ausgebildet wurde, mit dem "Otto - Lörke Preis“ ausgezeichnet wurde. Dies ist eine Auszeichnung für die Reiter und Ausbilder der besten deutschen Nachwuchspferde im Grand Prix Sport, der durch die "Liselott-Schindling-Stiftung zur Förderung des Dressursports" verliehen wird. Wir freuen uns ganz besonders über diese Auszeichnung, zumal wir Zaire über unseren iWEST Cup, an dem sie im letzten Jahr erfolgreich teilgenommen hatte, ein Sprungbrett in den ganz großen Sport bieten konnten.

An dieser Stelle möchten wir noch einmal dem Sieger und den Platzierten des iWEST - Cups, sowie unseren Markenbotschaftern Jessica und Benjamin - und natürlich Zaire - zu ihren herausragenden Erfolgen in diesem Jahr von Herzen gratulieren!!!

Zurück