Weltreiterspiele 2014

Victoria Max-Theurer mit Augustin OLD
Victoria Max-Theurer
mit Augustin OLD

Und dann waren die Daumen unserer Chefin - und vor allem ihr Puls  - ganz besonders gefordert - denn „ihr“ Augustin trat auf! Augustin ist ihre persönliche Herzensangelegenheit, dürfen wir verraten - im Zusammenhang mit ihm flossen mehr als nur einmal Glückstränen...! Als sie ihn nach seiner schweren Kolik-OP kennengelernt hat, zitterte sie Monate um sein Überleben, die Rückkehr in den Sport war damals allenfalls eine gemeinsame Hoffnung. Dann der erste Start, was für ein Erlebnis -  da dürfen schon mal Freudentränen fließen! Mit Rücksicht auf seine Gesundheit verzichtete Vici im Jahr 2010 auf eine Teilnahme bei den Weltreiterspielen in Kenttucky. Bei den olympischen Spielen in London 2012 war Augustin trotz der langen Reise in sehr guter Form - aber ein Highlight seiner Karriere und auch ein Dank an "seine" Vici für die Rücksichtnahme der letzten Jahre sollten die diesjährigen Weltreiterspiele in der Normandie werden. Sowohl unsere Chefin als auch das gesamte Team rund um Augustin haben schon im Vorfeld versucht, alles perfekt vorzubereiten. Sein Turnierplan war gezielt und ohne unnötige Strapazen geplant und mit einer bis zu den Weltreiterspielen ungeschlagenen Erfolgsbilanz in diesem Jahr, schienen die "WEGs" kommen zu können. Sein spezielles Hohenpeissenberger Heu war dabei - und somit stand einem Start dieses Mal nichts mehr im Wege. Aber es waren nicht einfach nur "Starts", es waren vielmehr "Auftritte": mit zwei phänomenalen Ritten errang Vici mit Augustin Rang 6 unter den Besten der Welt!!!

 Vici, Du und Augustin, ihr seid schon ein besonderes Paar, niemand versteht Augustin so gut wie Du! Welche Freude ihn so zu sehen! Chapeau Vici!

Zurück